Eröffnung des Projekts “Was(s)erleben”

Plan Erlebnisgarten Josefstal
Plan Erlebnisgarten Josefstal

“Neue Wege” im wahrsten Wortsinne sind im Studienzentrum im Rahmen des jährlichen Treffens der TeamerInnen für Tage der Orientierung mit Schulklassen am 18. Juli 2014 eröffnet worden: Mit der der behutsamen Erschließung von Teilen des wilden naturbelassenen Freigeländes des Studienzentrums ist nun der Weg bereitet für neue Formen von Umweltbildung und Erlebnispädagogik. Unter Anleitung einer Umweltpädagogin und eines im Landschaftsbaus erfahrenen Fachmanns sind im Laufe der letzten eineinhalb Jahre gemeinsam mit ehrenamtlich Mitarbeitenden, Schulklassen und Freiwilligen im Ökologischen Jahr verschiedene Orte und “Elemente” entstanden.

Für Gruppen gibt es einen neuen Versammlungsplatz auf einer Waldlichtung. Niedrigseilelemente stehen künftig für gruppendynamische Übungen bei umwelt- und erlebnispädagogischen Aktionen unter fachlicher Anleitung zur Vergügung. Das “Spinnennetz” hat einen festen Platz mit weichem Untergrund bekommen. An der Quelle hinter der Kapelle ist ein neues “Forum” entstanden. Eine “Sumpfinsel” lädt zum Verweilen und Entdecken ein und ermöglicht es, dem Lebensraum vieler Arten nahe zu kommen.

Verwirklicht werden konnte das Projekt mit Hilfe von Spenden und einem Zuschuss aus Mitteln des Umweltfonds der Bayerischen Staatsregierung zur Förderung der Umweltbildung.

Planen Sie die Nutzung dieses neuen Angebots mit ein, wenn Sie das nächste Mal mit ihrer Gruppe nach Josefstal kommen!

Ähnliche Beiträge

X