Methodische Impulse aus der kulturellen Bildung für digitale Projektarbeit mit Gruppen

Pädagogik & Methoden

Mai 2020

202019Mai(Mai 19)16:3028(Mai 28)18:30Methodische Impulse aus der kulturellen Bildung für digitale Projektarbeit mit GruppenOnline-Fortbildung mit drei live Webinaren - AUSGEBUCHTonlineKurskategorie:Pädagogik & MethodenSchlagworte:Digital Learning,für Ehrenamtliche gut geeignet,Kreatives,Kulturelle Bildung,Partizipative Methoden,Werkzeugkasten

Zeit

Dienstag, 19. Mai 2020, 16:30 - Donnerstag, 28. Mai 2020, 18:30

Ort

online

Kursbeschreibung

Hinweis: Was für ein Interesse! Dieser 1. Durchgang ist ausgebucht. Wir freuen uns sehr und bieten dieses Webinar mehrfach an. Neue Termine folgen in Kürze.

 

Wie gestalte ich eine digitale Kurseinheit, die spielerische und inhaltliche Elemente verbindet? Welche Ansätze gibt es, um ein digitales Angebot für junge Menschen zu entwickelt, dass sich von schulischem Lernen unterscheidet? Welche theaterpädagogischen und performativen Ansätze eignen sich für digitale Gruppenarbeit auf Plattformen wie Zoom oder Whatsapp?

Dieser Online-Kurs vermittelt, ausgehend von Methoden und Impulsen aus der kulturellen Bildung, Theaterpädagogik und Kunstvermittlung, verschiedene Ideen für eine Gestaltung von Projektarbeiten mit Gruppen angepasst an digitale Arbeitsformen. Ziel ist, die eigene Methodensammlung für digitale Angebote zu erweitern, Impulse für individuelle Kulturvermittlungsprojekte für diese besondere Zeit zu entwerfen und bestehende Angebote durch Methoden aus der Theaterpädagogik, dem kreativen Schreiben und der Kunstvermittlung ansprechender zu gestalten.

Alle Kursmodule bestehen aus methodischem Input, der direkt oder in Eigenarbeit ausprobiert und im Anschluss reflektiert wird. Wir spielen, probieren aus, erarbeiten Miniergebnisse und reflektieren gemeinsam. Außerdem wird  auf individuelle Projektideen und Fragestellungen eingegangen.

 

Module: Termine und Inhalte
Dienstag, 19. Mai 2020, 16.30-18.30 Uhr: Einstiege – Warm-ups – in Bewegung bringen. Oder wie starte ich mit einer Gruppe digital und trotzdem aktiv?
Montag, 25. Mai 2020, 16.30-18.30 Uhr: Das Homeoffice oder das eigene Zimmer kreativ denken. Spielpraktische Impulse für digitale Kurse.
Donnerstag, 28. Mai 2020, 16.30-18.30 Uhr: Audiowalk – Zoom-Performance – Nachbarschaftsaktionen. Wie entwerfe ich längerfristige Projekte mit einem Ergebnis?

Leitung

Leitung: Julika Bake, Fortbildungsreferentin im Studienzentrum Josefstal

Referent: Frederic Lilje lebt in Hamburg und ist als Theaterpädagoge, Regisseur und Dozent an verschiedenen Theatern und Hochschulen tätig.  Seine Projekte sind an der Schnittstelle zwischen performativen Experimenten, besonders für ein junges Publikum, und Vermittlungsarbeiten zwischen dem Theater und dem realen Leben. Diese Projekte führten ihn an die Gessnerallee Zürich, Kampnagel Hamburg, ans Schlachthaustheater Bern, das Schauspielhaus Hamburg und das Junge Theater Konstanz, sowie an die Zürcher Hochschule der Künste und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Homepage von Frederic Lilje

Kosten

50€ Kursgebühr

Teilnehmende

6-12 Teilnehmende, z.B. aus der kulturellen Bildung, der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung, Lehrer*innen und Erzieher*innen

Informationen

Anmeldeschluss: 18.05.2020, 12.00 Uhr

 

Technische Hinweise: Das Seminar wird mit der Videokonferenzsoftware zoom durchgeführt. In Vorbereitung testen Sie bitte Audio und Video, indem Sie den Zoom-Client herunterladen (für jedes Betriebssystem verfügbar: https://zoom.us/download#client_4meeting). Günstig ist außerdem ein dunklerer Hintergrund (kein Fenster etc.) und eine leicht erhöhte Positionierung der Webcam. Wenn möglich, sollte statt WLAN ein Netzwerkkabel zwischen Computer und Router verwendet werden. Der Link zu unserem Zoom-Raum wird kurz vor dem Seminar an die Angemeldeten versendet.

 

Frau Marija Hirsch / Frau Martina Maier
Tel. 08026 – 9756 24
E-Mail: studienzentrum@josefstal.de

X