Sie sind hier: >> Kurse & Themen >> Pädagogik & Methoden >> Philosophieren und Theologisieren >> Philosophieren 2016 Einstiegsworkshop/ Modul 1

Philosophieren & theologisieren mit Kindern und Jugendlichen


in Bad Hersfeld, Hessen
von Montag, 28.11.2016 bis Mittwoch, 30.11.2016
15:30 mit Kaffee 12:30 nach dem Mittagessen

Modul 1: Wer bin ich? Identität und Menschliches.

Philosophie beginnt mit der Fähigkeit, sich zu wundern.              Immanuel Kant

Das griechische „philosophieren“ also die „Liebe zum Wissen“, übersetzt eine 9-jährige Philosophin so: Wir reden über die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.

Philosophieren und theologisieren heißt
  • eigenständig über die Fragen des Lebens nachdenken,
  • sich gemeinsam auf die Suche nach Antworten machen,
  • im Austausch neue Ideen und Erkenntnisse gewinnen,
  • immer wieder den Weg gehen nach innen und nach außen, 
  • wissen wollen und Orientierung finden, 

Kinder und Jugendliche entwickeln in philosophischen und theologischen Gesprächen ihre eigenen Gedanken zu existenziellen Fragen des Lebens. Jede und jeder kann sich in einem geschützten Rahmen anderen mitteilen oder zuhören und eigene Antworten finden zu den großen Fragen des Lebens wie:
  • Woher komme ich – wohin gehe ich?
  • Wo gehen wir hin, wenn wir tot sind?
  • Wie viel ist unendlich?
  • Wer ist Gott?

Zielgruppe:
  • Die Fortbildung ist für Menschen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten.
  • Mitarbeitende, die Kindern, Jugendlichen und sich selbst eine tiefere Auseinandersetzung mit diesen Themen ermöglichen wollen
  • alle, die eine philosophische Haltung mitbringen, die also mit Aufgeschlossenheit, Offenheit und Neugier die Welt hinterfragen.

Die Fortbildung gliedert sich in vier aufeinander aufbauende Module.
Das 1. Modul ist auch gleichzeitig der Entscheidungsworkshop.
Anschließend entscheidet man ob man sich für die folgenden drei Module anmelden möchte, die dann nur zusammen buchbar sind.
Die Fortbildung schließt mit einem Zertifikat ab.  In den Modulen können die Methoden und das notwendige „Handwerkszeug“ erworben werden, um solche Gespräche mit Gruppen zu initiieren, zu leiten und zu vertiefen.

Weitere Module:

F2: Ich und die Anderen. Empathie und Zwischenmenschliches
F3: Was ist die Welt? Natürliches und Unbegreifliches
F4: Was ist wertvoll? Werte und das gute Leben



TeilnehmerInnen: 7 - 9 MitarbeiterInnen in der Jugend-, Bildungs- und Gemeindearbeit, LehrerInnen, ehrenamtlich Mitarbeitende

Leitung

Gerlinde Krehn, Julika Bake

Anmeldung

bis zum 5.08.2016 an das Studienzentrum mit Überweisung der Anmeldegebühr von EUR 40,– (wird mit den Kurskosten verrechnet, bei Rücktritt jedoch einbehalten).

Anmeldung  zur Anmeldung

Pfeil2011  Bankverbindung


Kosten:
249,00 € VP im EZ mit D., 
235,00 € VP im EZ, 
228,00 € VP im DZ

Info-Telefon:
08026 - 97 56 24 (Frau Hirsch)

Flyer zum Download

Alle weiteren Termine (Modul 2-4) und Informationen finden Sie im aktuellen Flyer.